Patenkinder Peru e.V. – Frauenwerkstatt Pamplona Alta

Logo Patenkinder Peru e.V. Frauenwerkstatt Pamplona Alta

 

Beschreibung

Patenkinder Peru e.V. – Frauenwerkstatt Pamplona Alta – ist ein gemeinnütziger, konfessionell und politisch unabhängiger Verein mit dem Ziel, Kindern in Lima, Peru, durch die Übernahme von persönlichen Patenschaften zu unterstützen und eine Perspektive zu geben. Die Kinder haben damit die Möglichkeit, die Schule zu Ende zu führen und eine Berufsausbildung zu ergreifen, anstatt durch Straßenhandel, Hilfsarbeiten etc. zur Ernährung der Familien beitragen zu müssen. Die vielen alleinerziehenden Mütter haben durch diese Entlastung mehr Zeit, sich um ihre Kinder zu kümmern.

Der Verein wurde 1982 wurde mit etwa einem Dutzend Patenschaften gegründet. Inzwischen werden ca. 200 Patenkinder und ihre Familien betreut. Durch die Einrichtung und Unterstützung einer Frauenwerkstatt haben die Mütter der Patenkinder zusätzlich die Möglichkeit, durch regelmäßige Arbeit auch ihren Teil zur materiellen Versorgung ihrer Familien beizutragen. Dieser Teil des Projektes fördert das Selbstwertgefühl der Mütter, den Zusammenhalt und die gegenseitige Hilfe bei auftretenden Problemen.
Die Organisation und die Arbeit vor Ort wurden zunehmend auf die Mütter übertragen. Die Frauen haben sich inzwischen in fünf Gruppen organisiert, die an festgelegten Tagen die Werkstatt nutzen können. Während der Werkstattarbeit werden die kleinen Kinder der Frauen von einer Kindergärtnerin betreut, die früher selbst Patenkind des Projektes war. Sie wird aus Projektmitteln finanziert.

Der Gewinn aus der Werkstattarbeit wird an die Frauen entsprechend der Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden verteilt. Jede Gruppe hat eine Leiterin. Sie ist Hauptansprechpartnerin für die Mütter und für die Organisation der Werkstattarbeit, den Verkauf der Produkte, die Verteilung der Lebensmittel, die Abrechnung und die Abstimmung mit der Projektleiterin verantwortlich. Die Aktivitäten vor Ort werden von der peruanischen Projektleiterin in Lima in enger Abstimmung mit dem Vorstand koordiniert. Für die Projektarbeit in Lima werden ca. 10% der Mittel benötigt , die über die Patenschaften aufgebracht werden. Hierzu zählen u.a. der Aufwand für die Projektleitung, Fahrtkosten sowie die Organisation des Kaufes und der Verteilung der Lebensmittel.

 

 

Ziele

Übernahme von persönlichen Patenschaften mit direkter und unbürokratischer Unterstützung der Kinder und ihrer Familien durch:

  • Versorgung mit Grundnahrungsmittel durch gemeinsamen Einkauf
  • Unterstützung der Schul- und ggf. Berufsausbildung
  • ärztliche Betreuung (Arztkosten, Medikamente, Krankenhauskosten)
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Aufbau und Unterstützung einer Frauenwerkstatt

 

Projektland

  • Peru (Lima)

 

Kontakt

Patenkinder Peru e.V.
Frauenwerkstatt Pamplona Alta
Michael-Pacher-Weg 9
76149 Karlsruhe

 

Ansprechpartner

Gudrun Denecken (Vorsitzende)
Michael-Pacher-Weg 9
76149 Karlsruhe
Telefon: 0721-707979
Fax: 0721-784313
Email: info@patenkinder-peru.org

Dr. Wolfgang Bühler (1.Stellvertretender Vorsitzender)
Neckarstr. 12
68766 Hockenheim
Telefon: 06205-71 91
Email: guw.buehler@t-online.de

Homepage: www.patenkinder-peru.org

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress