Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg e.V.

Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)-Bewegung hat das Ziel, ein Wirtschaftsmodell zu etablieren, in dem ein gutes Leben für alle das oberste Ziel ist. Die Reformen sollen in demokratischen Prozessen entwickelt und in den Verfassungen verankert werden.

Die Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg e.V. (Zweigverein von Gemeinwohl-Ökonomie Deutschland e.V.) hat in Karlsruhe die Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Karlsruhe.

Die Gesamtorganisation

  • verbreitet die GWÖ-Idee: Sie organisiert Vorträge, Workshops, Kongresse und Ausstellungen, geht in Schulen und Universitäten und betreibt aktive Medienarbeit.
  • testet die GWÖ-Idee in der Praxis: Sie entwickelt Instrumente und begleitet Unter- nehmen, öffentliche Institutionen und Gemeinden, die ihren Gemeinwohl-Beitrag sichtbar machen und erhöhen wollen.
  • verankert die GWÖ-Idee in der Politik: Der europäische Wirtschafts- und Sozialaus- schuss hat die Gemeinwohl-Ökonomie bereits anerkannt. Auch erste Gemeinden und Regionen haben Beschlüsse gefasst (z.B. Stuttgart, Mannheim, Valencia).

Die GWÖ Karlsruhe betätigt sich in diesem Sinne bisher mit Vortragsveranstaltungen, Infostand-Aktionen, Unternehmensansprache und -Beratung, Kooperationen und Netzwerktätigkeit mit verschiedenen Initiativen, Organisationen und Institutionen.

Ziele

Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)-Bewegung hat das Ziel, ein Wirtschaftsmodell zu etablieren, in dem ein gutes Leben für alle das oberste Ziel ist. Die Reformen sollen in demokratischen Prozessen entwickelt und in den Verfassungen verankert werden.

Ziel der GWÖ Karlsruhe ist es, das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie im Raum Karlsruhe bekannt zu machen und seine Umsetzung zu fördern, sowie die Entwicklung der Gesamtbewegung zu unterstützen.

Projektländer

Die Aktivität der Gruppe findet in der Region Karlsruhe statt, zuzüglich der Beteiligung an der Arbeit des Deutschland-Vereins, des Zweigvereins Baden-Württemberg, sowie des internationalen Verbandes, der die Gesamtbewegung repräsentiert. Diese ist insbesondere in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Spanien aktiv, insgesamt aber bereits in vielen weiteren, auch außereuropäischen Ländern.

Ansprechpartner

Ekkehard Korthaus

Leopoldstr. 56

76344 Eggenstein-Leopoldshafen

karlsruhe@gemeinwohl-oekonomie.org

www.gwoe-karlsruhe.de