Aus dem Herzen des Himalaya

Gepostet am Freitag, 26. Mai 2017 in Events, Karlsruher Netzwerk Eine Welt, Presseartikel, Tibetinitiative

Die Karlsruher Gruppe der „Tibetintiative Deutschland e.V.“ lädt Sie herzlich zu der Veranstaltung „Aus dem Herzen des Himalaya“ am Montag, den 29. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe ein. Mönche und Künstler werden Ihnen Einblicke in buddhistische Zeremonien und in die ladakhische Kultur gewähren.

Vom Dach der Welt auf die Bühnen Europas: auf Einladung der Tibetinitiative Karlsruhe kommt eine Gruppe buddhistischer Mönche und Künstler nach Karlsruhe. Auf ihrer Benefiz-Tournee „Aus dem Herzen des Himalaya“ wollen sie die Kultur und Spiritualität ihrer nordindischen Heimat Ladakh – auch „Klein-Tibet“ genannt – nach Europa zu bringen. Ein buddhistisches Friedensgebet oder die mit Trommeln und Glockenklang unterlegte Chöd-Meditation bilden nur einen Teil des zweistündigen Programms. Immer wieder faszinierend sind der Maskentanz des Mahakala und der an die Vergänglichkeit erinnernde Tanz der Skelette. Im zweiten Teil nehmen die ladakhischen Künstler ihr Publikum mit in die Welt der einfachen Leute des Himalaya. Ob mit dem Shondol-Tanz, ein Frauentanz, der in Ladakh bei allen Festen und bei jeder Hochzeit getanzt wird, dem Yak-Tanz als Symbol der Stärke und Stabilität oder mit der König-Gesar-Sage aus dem elften Jahrhundert – die Künstler stellen den lebendigen Geist ihres Volkes ausdrucksstark dar.

Alle Einnahmen aus der Tour sind für den Bau einer Internatsschule mit Bibliothek nahe der ladakhischen Hauptstadt Leh bestimmt, in der Waisenkinder und Kinder aus abgelegenen Gebieten unterrichtet werden sollen.

Kommentar absenden

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.